Schoko-Erdnuss-Pudding

Einen leckeren Pudding für Euch … – einfach genial !! – Leider noch ohne Foto …

Zutaten:
Pudding:
75 g Zartbitterschokolade
50 ml Milch
50 g Schlagsahne
Salz
1 Ei (Gr. M)
75 g cremige Erdnussbutter

Zubereitung:
Für den Pudding Schokolade fein hacken. Milch und Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd ziehen.

Schokolade, 1 Prise Salz und Ei mit dem Stabmixer ca. 2 Minuten pürieren. Erdnussbutter zugeben. Weitere ca. 2 Minuten pürieren.
Sahne-Milch-Mix zugießen und weitere 2–3 Minuten pürieren, bis eine geschmeidige Creme entstanden ist.
Creme in vier kleine Schälchen füllen und ca. 15 Minuten kalt stellen.

Nussecken

Nussecken, das war doch die Lieblingsspeise von Guildo Horn, oder ?? – Doreen Laaß hat uns das Rezept dazu gepostet:

Nussecken - von Doreen Laaß

Nussecken – von Doreen Laaß

Zutaten:
225 g Mehl
75 g Stärke
1 TL Backpulver
230 g Zucker
2 Tütchen Vanillezucker
1 Ei
230 g Margarine
Aprikosenkonfitüre
200 g gehackte Haselnüsse
Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:
Mehl, Stärke, Backpulver, 130 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Ei und 130 g Margarine zu einem glatten Teig verkneten.
Auf einem Backblech ausrollen.

Konfitüre gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.
100 g Margarine und 100 g Zucker in einem Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen. 1 Päckchen Vanillezucker, 3 EL Wasser und Haselnüsse dazugeben und untermengen. Masse auf die Konfitüre streichen.

Bei 180 Grad ca. 20 – 30 backen. Abkühlen lassen.

Kuvertüre schmelzen, Teig in Dreieck schneiden und mit den Schnittkanten in die Kuvertüre tauchen.
Fertig und schmecken lassen !!!!!

Doreen Laaß hat uns das Rezept gepostet – Danke !!

Schnittchen zum Abendessen

Schöne Kleinigkeit für Zwischendurch … – liebevoll angerichtet – von Annelie Kottsieper.

Lachsschnittchen und Käseschnittchen - von Annelie Kottsieper

Lachsschnittchen und Käseschnittchen – von Annelie Kottsieper

Zubereitung:
Lachsschnittchen mit Ei
und
Käseschnittchen mit frischen Champignons, Paprikastreifen, Zucchini, Brunnenkresse und Cherry-Rispentomaten.

Vielen Dank an Annelie Kottsieper für dieses liebevoll dekorierte Abendessen !!

Ananaskuchen mit Kokosstreusel

Dieses leckere Rezept hatte ich (Monika Schwarz) in einer Zeitschrift gefunden – und der Kuchen ist super-lecker …

Zutaten (für ca. 15 Stücke):
Hefeteig:
250 g Mehl
25 g frische Hefe
100 ml Milch
40 g Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)

Für den Belag:
1 Dose Ananasringe (580 ml-Dose)
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver

Für die Streusel:
50 g Mehl
50 g Kokosraspel
50 g Butter
40 g Zucker

Außerdem:
Butter und Brösel für das Blech

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hinein bröckeln. Mit der lauwarmen Milch verrühren, dabei etwas Mehl vom Rand mit unterrühren. Den Vorteig mit etwas Mehl bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

Die Butter zerlassen und mit Zucker, Salz und Ei in die Schüssel geben. Alles zu einem glatten und trockenen Teig verkneten, bis er sich von der Schüsselwand löst. Erneut zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Die Ananasringe abtropfen lassen, den Saft auffangen und abmessen. Es sollte 300 ml ergeben, ggf. mit Wasser auffüllen. 5 EL Ananassaft mit dem Puddingpulver verrühren, den restlichen Saft in einem Topf aufkochen und mit dem angerührten Puddingpulver binden. Die Ananas in kleine Stücke schneiden und unter die Puddingmasse heben. Etwas abkühlen lassen. Für die Streusel Mehl, Kokosraspel, Butter und Zucker vermengen und zwischen den Fingern krümelig reiben.

Das Backblech fetten und mit Bröseln ausstreuen. Den Teig ausrollen, auf das Backblech legen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Ananasmasse auf den Teig streichen, die Streusel darüber verteilen. Weitere 15 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C (Gas Stufe 2-2 1/2) vorheizen. Den Ananaskuchen im heißen Backofen 30 Minuten backen.

Lachsfrikadellen mit Wasabi und Kartoffelpüree

Diese Frikadellen der anderen Art hat uns Didl Maus Knuddelmaus als Rezept gegeben. Leider haben wir noch kein Foto davon, aber ich bin mir sicher, dass wir dies bald nachholen können …

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Salatgurke
Dill
150 g cremiger Vollmilchjoghurt
3 EL + 200 ml Milch
Saft von 1 Zitrone
Pfeffer, Salz und Zucker
Öl
500 g Lachsfilet – ohne Haut
1 Ei
3 bis 4 EL Paniermehl
25 g Butter / Margarine
ca. 2 EL Wasabi-Paste
Muskatnuss

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen, waschen und im Salzwasser 20 bis 25 Minuten gar kochen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Gurke waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Den Dill waschen, trockenschütteln und fein hacken (wer mag kann zu Deko Zweck etwas nicht gekacktes beiseite legen.

Den Joghurt, 3 EL Milch, die Hälfte des Zitronensaftes, die Hälfte der Zwiebelstücke und die Hälfte Dill vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Den Fisch waschen, trockentupfen, in Stücke schneiden. Diesen dann mit dem Ei, den übrigen Zwiebeln und Zitronensaft, dem Paniermehl pürieren. Den restlichen Dill untermengen, abschmecken und 8 kleine Frikadellen daraus formen. Im heißen Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten – dabei einmal wenden.

Die 200 ml Milch mit der Butter / Margarine erwärmen. Die Kartoffeln abgießen, die erwärmte Milch zufügen und alles zerstampfen. Den Wasabi unterrühren und abschmecken. Alles schön anrichten.

Didl Maus Knuddelmaus: Danke !!

Käsesteaks

Dieses Rezept für Käsesteaks erhielten wir von Britta Rothmann, das Foto ist zunächst noch aus dem Internet – Wer dieses Rezept nachmachen sollte, den bitte ich um ein eigenes Foto – Danke!

Käsesteaks - von Britta Rothmann

Käsesteaks – von Britta Rothmann

Zutaten:
4 Rumpsteaks
etwas schwarzer Pfeffer
1 EL Öl
Salz
4 EL geriebener Käse
1 Eigelb
1 TL Paprika edelsüß
1/2 TL Senfpulver
1/2 Tasse helles Bier

Zubereitung:
Steaks pfeffern und mit Öl einstreichen – das dann auf einen heißen gefetteten Grillrost legen und von jeder Seite 3 1/2 Min. grillen – dann salzen.

In der Zwischenzeit den Käse mit dem Eigelb, Paprika, Senfpulver und Bier vermischen. Diese Masse dann auf die Steaks streichen und nochmal 2 min. überkrusten lassen.
In den Ofen bei 200 bis 220°C … – lecker!!

Herzlichen Dank an Britta Rothmann!

Seelachs mit Kartoffelpüree und Tomaten-Gurken-Salat

Hier haben wir ein herrliches Rezept von Hannelore Heyer erhalten. Danke dafür !!

Seelachs mit Kartoffelpüree und Tomaten-Gurken-Salat - von Hannelore Heyer

Seelachs mit Kartoffelpüree und Tomaten-Gurken-Salat – von Hannelore Heyer

Zubereitung:
Ich brate den Seelachs (TK) immer von einer Seite auf großer Flamme an, dann von der anderen Seite nur auf ganz kleiner Flamme und decke die Pfanne mit einem Deckel ab. Dadurch bleibt der Lachs immer saftig und ist auf den Punkt gegart.

Als Soße mache ich eine einfache Butter-Sahne-Soße, also Butter/Margarine zerlassen, Mehl einrühren, Wasser und der Saft vom dem gebratenen Lachs dazu geben. Mit einem Eigelb abbinden, Salz und Zitronenspritzer abschmecken. Einen Löffel Crème Fraîche unterrühren, fertig.

Salate würze ich immer nur mit Salz, Pfeffer, Süßstoff / Zucker und Zitronensaft. Ich mag keinen Essig. Eine gute Portion Kräuter (TK 8 Kräuter) dazu, fertig.

Danke an Hannelore Heyer für dieses Rezept mit Bild !!

Süßer Milchreisauflauf mit Obst

Ein herrlich-leckerer süßer Auflauf … – hat uns zum Glück unsere Mo Ma gepostet …

Süßer Milchreisauflauf mit Obst - von Mo Ma

Süßer Milchreisauflauf mit Obst – von Mo Ma

Zubereitung:
1 l Milch
300 g Milchreis
2 EL. Zucker …
… kochen und quellen lassen.

In die abgekühlte Masse …
200 – 400 g Quark
3 Eigelb / etwas Salz
2 EL Zucker / Aroma nach Geschmack …
… einrühren.
3 Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Mit ca. 500 g fein geschnittenen Äpfeln oder Sauerkirschen aus dem Glas oder anderem Obst in eine ausgebutterte Auflaufform füllen.
Wer mag: Mandelblätter darüber streuen.

45 Minuten bei 180° Umluft backen und mit etwas Zucker servieren.

Danke an Mo Ma !!

Schokokuchen aus der Mikrowelle

Dieses schnelle Schokokuchen-Mikrowellen-Rezept erhielten wir von Katharina Johanna, das Foto mit den lustigen Tassen von Melanie Krüger – Danke !!

Schokokuchen aus der Mikrowelle - von Katharina Johanna

Schokokuchen aus der Mikrowelle – von Katharina Johanna

Zutaten für eine Jumbotasse:
4 EL Mehl
6 EL Kakaopulver
1 EL ungesüßter Kakao
1 kleines Ei
3-4 EL Wasser oder Naturjoghurt
3 EL geschmacksneutrales Öl (Raps / Sonnenblume)
etwas Backpulver, damit er schön in die Höhe schießt.

Zubereitung:
Alles zusammen mixen, in ein Häferl (Jumbotasse) geben und dann für 2-3 Minuten ab in die Mikrowelle!

Herzlichen Dank an Katharina Johanna !!

Nutella-Kuchen

Dieses schöne, schnelle Rezept für je eine Person (aus der Mikrowelle) ist von Katharina Johanna.

Nutella-Kuchen von Katharina Johanna

Nutella-Kuchen von Katharina Johanna

Zutaten (für eine Jumbotasse):
4 EL Mehl
3 EL Kakaopulver
3 EL Nutella
3 EL Milch
1 EL Zucker
1 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
1 Ei
1 Prise Backpulver (ca 1/2 Teelöffel)

Zubereitung:
Alles in einer Jumbotasse vermischen, bis es schön zu einem glatten Teig wird und dann für 2,5 Minuten in die Mikrowelle – … manchmal kann es passieren, dass es auch 3 Minuten dauert, aber das sieht man dann eh.

Danke an Katharina Johanna – ich hab’s ausprobiert … – und bin schon süchtig danach – DANKE !!