Schmorkohl

Dieses leckere Rezept haben wir von Nicole Wulf erhalten … – und ist sogar perfekt für eine Eiweiß-Diät geeignet …

Schmorkohl - von Nicole Wulf

Schmorkohl – von Nicole Wulf

Zutaten:
1 kg Hack
1 Zwiebel
1 Dose Tomaten
1 Becher Schmand
1 Kohlkopf

Zubereitung:
Zwiebel und Hack anbraten! Kohl dazugeben und 20 Min. schmoren! Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tomaten dazugeben und 15 Min. köcheln lassen! Schmand dazugeben und 5 Min. köcheln lassen !

… Sooooooooooooooo lecker !!  Danke, Nicole Wulf !!

Rosenkohlsuppe mit Hackfleisch

Rosenkohl wird häufig nur als Gemüsebeilage von Fleisch genutzt … – hier zeigt uns Dieter Kern, wie es auch anders geht … – Super-lecker !!

Rosenkohlsuppe mit Hackfleisch - von Dieter Kern

Rosenkohlsuppe mit Hackfleisch – von Dieter Kern

Zutaten:
750 g Rosenkohl
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel
800 ml Rinderbrühe (instant)
100 g Kräuterschmelzkäse
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Muskat

Zubereitung:
Zwiebeln fein würfeln und mit dem Hackfleisch in einer Pfanne krümelig anbraten.
Dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

Rosenkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen, vierteln und den Strunk heraus schneiden.
In der Brühe weich kochen. Dann das Hackfleisch zugeben.
Sahne und Schmelzkäse einrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer vorsichtig abschmecken.

Danke schön für dieses tolle Rezept, das uns Dieter Kern gepostet hat.

Weißkohl-Eintopf

Einen leckeren Eintopf muss man einfach haben … – hier ein Rezept von Manu-Ela Saathoff !!

Weißkohl-Eintopf - von Manu-Ela Saathoff

Weißkohl-Eintopf – von Manu-Ela Saathoff

Zutaten:
1 Weißkohl
1 mittlere Zwiebel
1 kg gemischtes Hackfleisch
1 l Brühe
Kartoffeln
Salz, Pfeffer, Vegetta
etwas Olivenöl

Zubereitung:
Weißkohl in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Zwiebel anbraten und das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer und Vegetta würzen.

Das Hackfleisch nun im Olivenöl anbraten und anschließend aus dem Topf nehmen.
Den Weißkohl nun in dem Bratensud vom Hack scharf anbraten, bis er sich sichtbar verringert hat, er darf ruhig am Boden etwas ansetzen (gibt eine tolles Aroma) – aber nicht anbrennen.

Nun das angebratene Hack dazugeben und alles ca. 1 Stunde bei mittlerer Hitze schmoren.
Gelegentlich umrühren.
Kartoffeln kleingeschnitten hinzu geben … – oder eben später einzeln kochen.
Immer wieder nach und nach etwas Brühe dazugeben und einkochen lassen.
Zum Schluss dicke ich das Ganze mit Bratensoße (Fertigprodukt) an.

Danke schön für dieses tolle Rezept, das uns Manu-Ela Saathoff gepostet hat.

Südländischer Hack-Auflauf

Dieses wunderbare Auflauf-Rezept erhielten wir von Manu-Ela Saathoff.

Südländischer Hack-Auflauf von Manu-Ela Saathoff

Südländischer Hack-Auflauf von Manu-Ela Saathoff

Zutaten (für 4 – 6 Personen):
1 kg gemischtes Hackfleisch
1 Packung Feta-Käse
2 große Tomaten
3 Paprika
1 Zucchini
4 Stangen Porree
1 kg Kartoffeln
Rapsöl
1 Packung Käse zum Überbacken

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden.
Ca. 10 Minuten vorkochen, so dass sie noch nicht weich sind.
Das Gemüse waschen und in Stückchen oder Scheiben schneiden.
Den Feta-Käse in Würfelchen schneiden.
Die Gemüsestücke und Feta-Würfel mit den Händen durchheben und so vermischen.
Eine große Auflaufform mit Rapsöl ausreiben.

Als Erstes eine Lage Kartoffelscheiben in die Form geben. Salzen.
Darauf 500 g Hackfleisch verteilen, pfeffern und salzen.
Darauf die Hälfte des Gemüse-Feta-Gemisches geben, pfeffern und salzen.
Zum Schluss 4 EL Rapsöl über alles geben, den Streukäse darüber verteilen, Deckel auf die Form (oder Alufolie) und für 70 Minuten bei 200 Grad (Umluft) in den Backofen.

Manu-Ela Saathoff hat uns diesen leckeren Auflauf gepostet. Toll anzusehen und garantiert lecker – DANKE !!

Lasagne Bolognese

Das typisch italienische Rezept – hier von Silke Schuler gepostet.

Lasagne Bolognese - von Silke Schuler

Lasagne Bolognese – von Silke Schuler

Zutaten:
8 Lasagneplatten
600 g Hackfleisch
3 EL Olivenöl
1 große Möhre
1 Stück Sellerie
1 große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
200 ml Weißwein
500 ml Brühe
3 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer und Zucker

Für die Bechamelsoße:
2 EL Butter
3 EL gestr. Mehl
500 ml Milch
Muskat
100 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:
Möhre, Sellerie, Zwiebel + Knoblauch putzen und in Würfel schneiden. Das Öl erhitzen, Würfel gut anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.

Nun das Hackfleisch zur Hälfte zufügen und krümelig bzw. kross anbraten. Wieder aus der Pfanne nehmen und das restliche Hack anbraten. Das bereits gebratene Hack und Gemüse wieder zufügen, mit dem Wein ablöschen und fast verkochen lassen. Tomatenmark dazu geben, etwas angehen lassen und mit der Brühe auffüllen. Mit Deckel sämig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Für die Bechamel die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl einrühren und kurz anschwitzen, dann unter Rühren nach und nach die Milch zugießen. Mit Muskat und Salz abschmecken und einmal aufkochen lassen.

Auflaufform fetten und mit Lasagneblättern belegen. Einige Löffel Bechamel darauf verteilen, mit etwas Parmesan bestreuen und etwas von der Bolognese darüber geben. So weiter schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die oberste Schicht sollte aus der Bechamelsauce bestehen, die gleichmäßig mit dem Parmesan bestreut wird.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten überbacken. Bevor die Lasagne portioniert wird, einige Minuten ruhen lassen. Guten Appetit!

Silke Schuler hat dieses Rezept mit Bild gepostet – Danke !!

Szegediner Bolo

Dieses tolle Rezept und das Bild dazu ist von Silke Schuler.

Szegediner Bolo von Silke Schuler

Szegediner Bolo von Silke Schuler

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 El Olivenöl
250 g gemischtes Hackfleisch
2 El Tomatenmark
1 El rosenscharfes Paprikapulver
1 El Kümmelsaat
1 Dose Sauerkraut
300 ml Fleischbrühe
Salz, Pfeffer, Zucker
200 g lange Maccheroni
150 g saure Sahne
2 El Schnittlauchröllchen


Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl in einem weiten Topf erhitzen und das Hack rundherum 4 Min. hellbraun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Min. mit braten. Tomatenmark, Paprikapulver und Kümmel zugeben und kurz mit braten.

Sauerkraut und Brühe zugeben und aufkochen. Alles mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und zugedeckt bei milder Hitze 35 Min. Schmoren.

Inzwischen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen und dabei 5 El Nudelwasser auffangen. Nudelwasser unter die Hackfleisch-Sauerkraut-Sauce mischen und evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Nudeln mit dem Szegediner Bolo mischen und mit saurer Sahne und Schnittlauch servieren.

Danke an Silke Schuler für dieses tolle Rezept !!