Chicken McNuggets in süß-saurer Sauce

Wer braucht schon Fast-Food-Läden ?? – Das Rezept für selbst gemachte Chicken McNuggets haben wir von Verena Maria Braun erhalten – Danke … – Ein Bild folgt …

Zutaten:
600 g Hähnchenbrustfilet
2 Becher Mehl
1 TL Salz
1 TL Zwiebelpulver (entweder Gewürz oder Zwiebeln trocknen lassen und zermahlen)
1 TL Knoblauchpulver (wie Zwiebeln)
1 TL Speisestärke
1/2 TL Pfeffer
1 1/2 Becher Mineralwasser

Für die Soße:
200 ml Ananassaft
2 EL Ketchup
2 EL Sojasauce
2 EL Essig
2 EL Honig
2 EL Mehl

Zubereitung:
Soße:
Alles in einem Topf mischen und aufkochen lassen, dann erkalten lassen.

Für die Chicken McNuggets:
Das Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden.
In einer Schüssel die o.g. Zutaten alle zu einem glatten Teig verrühren.
Das Hähnchenfleisch portionsweise hinein legen und mit dem Teig bedecken.

In einem hohen Topf Frittierfett heiß werden lassen, so dass (wenn man einen Holzlöffel dort hinein hält) Blasen an diesem aufsteigen.
Dann die mit dem Teig bezogenen Hähnchenfiletstücke in das heiße Fett geben und ca. 10 Min. ausbacken lassen, bis sie knusprig braun sind.

Zusammen mit der Soße servieren – wer mag, kann noch Pommes dazu essen …

Dieses Rezept hat Euch Verena Maria Braun gepostet. Danke dafür !!

Salami-Pizza mit Zucchiniwürfel

Ein weiteres Pizza-Rezept von Ma Nona – super-lecker und sooo einfach nachzumachen …

Salami-Pizza mit Zucchiniwürfel - von Ma Nona

Salami-Pizza mit Zucchiniwürfel – von Ma Nona

Zubereitung:
Ich hatte einen gekauften Boden genommen, dazu eine halbe Flasche Ketchup mit Kräuter vermischt und auf dem Boden verteilt.

Mit Salamischeiben belegen, 1 kleine Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden, über der Salami verteilen und mit 1 Tüte Pizzakäse (Marke egal) bestreuen, bei 200 °C (Umluft) ca. 20 Min auf mittlerer Schiene backen.

Ma Nona hat uns dieses Rezept gepostet – Lecker !!

Thunfisch-Pizza mit Lauchzwiebeln

Dieses leckere Pizza-Rezept hat uns Ma Nona gepostet – Danke !!

Thunfisch-Pizza mit Lauchzwiebeln - von Ma Nona

Thunfisch-Pizza mit Lauchzwiebeln – von Ma Nona

Zubereitung:
Ich hatte einen gekauften Boden genommen, dazu eine halbe Flasche Ketchup mit Kräuter vermischt und auf dem Boden verteilt.

Zwei Dosen Thunfisch in eigenem Saft (abgießen und den Inhalt mit einer Gabel etwas zerkleinern) auf dem Boden verteilen, dann 1 Bund Lauchzwiebeln, bei mir waren 5 Stangen drin ….(gehen natürlich auch richtige Zwiebeln), waschen und trocken tupfen, und in Ringe schneiden, über dem Thunfisch schön verteilen.

Dann eine Tüte geriebenen Pizzakäse (Marke egal) darüber streuen und im Backofen bei 200 °C (Umluft) – Mittlere Schiene ca. 20 Min. backen.

Ma Nona hat uns das Rezept gepostet – Danke !!

Feuerbohnensuppe

Schön scharf gefällig? – Diese Feuerbohnensuppe hat uns Ma Nona gepostet …

Feuerbohnensuppe - von Ma Nona

Feuerbohnensuppe – von Ma Nona

Zutaten:
1/2 kg Zwiebeln
1/4 Fl. Sonnenblumenöl (man kann auch weniger nehmen)
2 Dosen weiße Bohnen (mit Bohnenkraut)
2 Dosen Kidney-Bohnen
1 Fl. Ketchup
Wiener Würstchen oder Bockwurst nach Belieben
Salz, Pfeffer und auch nach Geschmack

Zubereitung:
Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden, in einem Teil Öl andünsten (am besten gleich in dem Suppentopf).
Die Würstchen auch in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit dem restlichen Öl scharf anbraten.

Zu den Zwiebeln kommen nun die 2 Dosen weiße Bohnen sowie die Kidney-Bohnen in den Topf (mit dem Wasser aus den Dosen). Sollte es zu dick sein bitte noch etwas Wasser dazu geben (Ich selber spüle immer noch die Dosen aus und gieße es dann in den Topf).

Dann kommen Salz, Pfeffer und Ketchup in die Suppe. Alles gut abschmecken und zuletzt dann die gebratenen Würstchen samt Öl in den Topf.

Alles noch einmal gut verrühren, und Guten Appetit !!
Nochmal aufgewärmt schmeckt die Suppe am nächsten Tag noch viel besser.

Ma Nona hat uns das Rezept gepostet – Danke !!

Hack-Suppe

Das Rezept von dieser leckeren Hack-Suppe haben wir von Daniela Reens erhalten. Das Foto ist von Manu-Ela Saathoff – Danke an beide !!

Hack-Suppe - von Daniela Reens

Hack-Suppe – von Daniela Reens

Zutaten:
500 g Gehacktes
1/2 Zwiebel
1 kleine Porreestange
250 g Tomatenketchup
250 g Zigeunersoße
1 l Wasser
1 Päckchen Jägersoße
etwas Mais, ein paar Kidneybohnen und Pilze
1 Becher Sahne
1 Becher Schmand
Gewürze nach Geschmack (Salz, Pfeffer, Chili, Paprika, oder so „Exoten“ wie Koriander und Kreuzkümmel z.B.)

Zubereitung:
Zwiebeln und Gehacktes anbraten.
Nach und nach die anderen Zutaten dazu geben.
Die Gewürze nach Geschmack – je länger die Suppe vor sich hin zieht, um so besser wird sie schmecken.
… Mmmmh, lecker – dazu ein Kräuter-Baguette …

Daniela Reens hat uns das Rezept gepostet – Danke schön !!