Frische dicke Bohnen mit Kräutern

Dieses tolle uralte Rezept aus Großmutters Zeiten schmeckt soooooo lecker – probiert’s einfach ‚mal aus !

Zutaten:
½ l Rinderbouillon oder Geflügelbouillon
2 kg frische dicke Bohnen
100 g gesalzene Schweinebrust oder getrockneter, gesalzener Speck
1 EL feingehackte Petersilie
1 EL frische Minze
Salz

Zubereitung:
Die Bohnen aus der Hülse nehmen und kurz überbrühen, abtropfen lassen und unter kaltem Wasser abschrecken. Dadurch lassen sich die Bohnen sehr leicht mit dem Fingernagel oder dem Messer schälen.

Die Schweinebrust oder den Speck in ganz kleine Würfel schneiden. Die Bouillon, die Bohnen und die Fleischwürfel in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Ungefähr zehn Minuten garen lassen, bis die Bohnen zerfallen, aber noch nicht breiig werden. Die gehackte Petersilie und Minze zugeben. Einige Male aufkochen lassen. Salzen, abschmecken und servieren.

————–

Hier die Original-Rezeptur aus uralter Zeit:
Nimm die Bohnen und schäle sie mit heißem Wasser. Dann gib sie in eine gute Fleischbrühe zum Kochen. Und wenn sie dir gar scheinen, füge ein wenig Petersilie und gehackte Minze hinzu und koche sie zusammen mit gutem Salzfleisch. Diese Suppe soll ein wenig grün sein, weil sie dann schöner aussieht. Du kannst dasselbe mit jungen Erbsen machen und mit jedem anderen frischen Gemüse, aber beachte, dass diese nicht, wie die Bohnen, mit heißem Wasser geschält werden müssen, sondern lass ihnen ihre feine Haut.

Vitalisierendes Brennnessel-Haarwasser

Das Haar wird durch dieses vitalisierende Brennnessel-Haarwasser geschützt und repariert, das Provitamin B5 kräftigt es schon nach wenigen Anwendungen.

Zutaten:
4 – 6 Handvoll frische oder 4 – 6 EL getrocknete Brennnesselblätter
500 ml Apfelessig
500 ml Wasser
4 EL getrocknete Minze
Zitronenverbene, Rosen- oder Lavendelblüten für einen feinen Duft

Zubereitung:
Grob zerkleinerte Brennnesselblätter in einen Topf geben, mit Apfelessig und Wasser übergießen und etwa eine Stunde lang zugedeckt auf kleiner Flamme simmern lassen.

Dann den Topf vom Herd nehmen, die duftenden Kräuter oder Blüten zufügen und den Deckel wieder auflegen. Nach dem Abkühlen des Suds die Pflanzenreste durch ein Papierkaffeefilter abseihen und das fertige Haarwasser in Fläschchen abfüllen.
Haltbarkeit im Kühlschrank ca. 6 Monate, bei Raumtemperatur ca. 2 Monate.

Anwendung:
Nach jeder Haarwäsche etwa 50 ml des Haarwassers in die Kopfhaut einmassieren oder mit 150 ml warmem Wasser verdünnt als Pflegespülung verwenden.

 

 

Mascarponecrème mit Apfelkompott

Viele Werbeblättchen haben mittlerweile tolle Rezepte dabei, die ich Euch gerne hier poste. Guten Appetit für dieses Dessert (mit etwas Alkohol !)

Mascarponecreme mit Apfelkompott

Mascarponecreme mit Apfelkompott

Zutaten:
3 säuerliche Äpfel (Cox Orange)
50 g Zucker
8 cl Southern Comfort
1 Prise Zimtpulver
250 g Mascarpone
120 g Quark
4 EL Milch
4 EL Ahornsirup
einige Tropfen Vanillearoma

Zubereitung:
Äpfel waschen, schälen, entkernen, vierteln und würfeln.
Zucker und 2 Esslöffel Wasser in einem Topf karamellisieren und mit 50 ml Wasser ablöschen.
Southern Comfort, Äpfel und Zimt zugeben, circa 8 Minuten garen und abkühlen lassen.
Mascarpone, Quark, Milch, Ahornsirup und Vanillearoma verrühren.
Crème und Kompott in Dessertgläser schichten und circa 1 Stunde kaltstellen.
Dessert nach Wunsch mit Schokoladen- und Minzblättern garnieren.

Super-lecker – daher wünsche ich Euch einen guten Appetit !

Schokocrossies

Dieses leckere und einfache Plätzchen-Rezept erhielten wir von Andy Be.

Schokocrossies - von Andy Be

Schokocrossies – von Andy Be

Zutaten:
Schokolade
Kellogsflocken

Varianten:
zusätzlich Rum oder Amaretto, Minze oder Zimt, Mandeln, Haferflocken

Zubereitung:
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Kelloggs (ich nehme ganz einfache) unterheben und danach mit Teelöffel kleine Haufen auf Backpapier machen.
Trocknen lassen – Fertig.

Andy Be hat dieses Rezept mit Bild gepostet – Danke !!