Dinkel-Eintopf

Dieser Dinkel-Eintopf ist wirklich super-lecker und ein tolles vegetarisches Gericht. Wer will, kann allerdings Fleisch verwenden.

Zutaten pro Person:
60 g Dinkel
375 ml Wasser
40 g Knollensellerie
1 Karotte
50 g Pilze
1/2 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 TL Gemüsebrühe
Pfeffer, Rosmarin
25 g Sahne

Zubereitung:
Den Dinkel weicht man am besten über Nacht ein, damit er ausreichend quellen kann. Anschließend Dinkel und Sud 25 Minuten kochen. Den Sellerie und die Karotten schälen und raspeln; Pilze putzen und in Stücke schneiden; Zwiebel und Knoblauch hacken. Diese zusammen in Butter braten und kurz bevor der Dinkel fertig ist unterheben. Mit Brühe, Pfeffer, Rosmarin würzen und Sahne einrühren.

Tipp:
Dieser Eintopf schmeckt sicher auch mit Hackfleisch- oder Wursteinlage sehr gut.

Lasagne Bolognese

Das typisch italienische Rezept – hier von Silke Schuler gepostet.

Lasagne Bolognese - von Silke Schuler

Lasagne Bolognese – von Silke Schuler

Zutaten:
8 Lasagneplatten
600 g Hackfleisch
3 EL Olivenöl
1 große Möhre
1 Stück Sellerie
1 große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
200 ml Weißwein
500 ml Brühe
3 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer und Zucker

Für die Bechamelsoße:
2 EL Butter
3 EL gestr. Mehl
500 ml Milch
Muskat
100 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:
Möhre, Sellerie, Zwiebel + Knoblauch putzen und in Würfel schneiden. Das Öl erhitzen, Würfel gut anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.

Nun das Hackfleisch zur Hälfte zufügen und krümelig bzw. kross anbraten. Wieder aus der Pfanne nehmen und das restliche Hack anbraten. Das bereits gebratene Hack und Gemüse wieder zufügen, mit dem Wein ablöschen und fast verkochen lassen. Tomatenmark dazu geben, etwas angehen lassen und mit der Brühe auffüllen. Mit Deckel sämig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Für die Bechamel die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl einrühren und kurz anschwitzen, dann unter Rühren nach und nach die Milch zugießen. Mit Muskat und Salz abschmecken und einmal aufkochen lassen.

Auflaufform fetten und mit Lasagneblättern belegen. Einige Löffel Bechamel darauf verteilen, mit etwas Parmesan bestreuen und etwas von der Bolognese darüber geben. So weiter schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die oberste Schicht sollte aus der Bechamelsauce bestehen, die gleichmäßig mit dem Parmesan bestreut wird.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten überbacken. Bevor die Lasagne portioniert wird, einige Minuten ruhen lassen. Guten Appetit!

Silke Schuler hat dieses Rezept mit Bild gepostet – Danke !!