Tzatziki, fettarm aber lecker

Leckeres Tzatziki-Rezept … – als Beilage zu Kartoffeln, zum Grillfleisch oder auch einfach so …

Tzatziki

Tzatziki

Zutaten für 4 Personen:
250 g Magerquark
250 g fettarmer Joghurt
2 Knoblauchzehen
1/2 Salatgurke oder 2 Landgurken
Salz, Pfeffer
Paprikapulver
Cayennepfeffer
wer mag 8 Kräutermischung (Gefrierfach)

Zubereitung:
Magerquark und Joghurt vermengen, Knoblauch schälen und in Stücke schneiden (oder pressen).
Die Gurke mit der Reibe grob hobeln.
Alles miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken, dann über Nacht ziehen lassen (wer Geduld hat 😉 ).
Wer mag kann sich ein bis zwei TL von dieser 8 Kräutermischung mit unterheben, muss aber nicht sein.

Schmeckt zu Gyros, als Dip für Kartoffeln und Gemüse sowie als Salatdressing.

Lachsfrikadellen mit Wasabi und Kartoffelpüree

Diese Frikadellen der anderen Art hat uns Didl Maus Knuddelmaus als Rezept gegeben. Leider haben wir noch kein Foto davon, aber ich bin mir sicher, dass wir dies bald nachholen können …

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Salatgurke
Dill
150 g cremiger Vollmilchjoghurt
3 EL + 200 ml Milch
Saft von 1 Zitrone
Pfeffer, Salz und Zucker
Öl
500 g Lachsfilet – ohne Haut
1 Ei
3 bis 4 EL Paniermehl
25 g Butter / Margarine
ca. 2 EL Wasabi-Paste
Muskatnuss

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen, waschen und im Salzwasser 20 bis 25 Minuten gar kochen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Gurke waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Den Dill waschen, trockenschütteln und fein hacken (wer mag kann zu Deko Zweck etwas nicht gekacktes beiseite legen.

Den Joghurt, 3 EL Milch, die Hälfte des Zitronensaftes, die Hälfte der Zwiebelstücke und die Hälfte Dill vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Den Fisch waschen, trockentupfen, in Stücke schneiden. Diesen dann mit dem Ei, den übrigen Zwiebeln und Zitronensaft, dem Paniermehl pürieren. Den restlichen Dill untermengen, abschmecken und 8 kleine Frikadellen daraus formen. Im heißen Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten – dabei einmal wenden.

Die 200 ml Milch mit der Butter / Margarine erwärmen. Die Kartoffeln abgießen, die erwärmte Milch zufügen und alles zerstampfen. Den Wasabi unterrühren und abschmecken. Alles schön anrichten.

Didl Maus Knuddelmaus: Danke !!

Nudel-Gemüse-Salat

Dies ist der Lieblingssalat von Annelie Kottsieper, die uns dieses tolle Rezept gepostet hat.
(Für 8-10 Portionen)

Nudel-Gemüse-Salat - von Annelie Kottsieper

Nudel-Gemüse-Salat – von Annelie Kottsieper

Zutaten:
250 g kleine Schleifchennudeln (sehen toll aus) kochen
2 Dosen à 425 g Mais
300 g gefrorene Perlerbsen (kurz aufkochen)
500 g Tomaten
1 Salatgurke
2 Bd. Frühlingszwiebeln
2 Bd. Dill
250 g gek. Schinken

Von knapp …
1/4 l Öl
6 EL Weinessig
1 EL Chilipaste (Sambal Oelek)
1 Knoblauchzehe
… eine Soße machen, mit Salz abschmecken und über die Zutaten geben !
Schmeckt sehr gut und frisch! – Lasst es Euch schmecken !

Super !! – Danke an Annelie, die uns dieses Rezept gepostet hatte …

Bayrischer Kartoffelsalat

Dieser leckere Kartoffelsalat ist von Daniela Herb.

Bayrischer Kartoffelsalat - von Daniela Herb

Bayrischer Kartoffelsalat von Daniela Herb

Zubereitung:
… also ich als münchnerin mache ihn so: salz, pfeffer, etw. suppenbrühenpulver, etw. zucker, essig, öl, schnittlauch, klein wenig wasser, diese marinade in der schüssel verrühren, 1 zwiebel klein geschnitten unterrühren, die noch gut warmen kartoffeln in feinen scheiben rein, gut vermischen, damit es ziemlich klebrig ist, wahlweise kann man salatgurke reinraspeln, oder feldsalat, oder endiviensalat, und oben in der pfanne ausgelassenen speckwürfel, weisser speck, drauf, an guatn!

Das Foto ist von Andy Be.

Dieses tolle Kartoffelsalat-Rezept mit „persönlicher Note“ hat Daniela Herb gepostet – DANKE !!