Schoko-Erdnuss-Pudding

Einen leckeren Pudding für Euch … – einfach genial !! – Leider noch ohne Foto …

Zutaten:
Pudding:
75 g Zartbitterschokolade
50 ml Milch
50 g Schlagsahne
Salz
1 Ei (Gr. M)
75 g cremige Erdnussbutter

Zubereitung:
Für den Pudding Schokolade fein hacken. Milch und Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd ziehen.

Schokolade, 1 Prise Salz und Ei mit dem Stabmixer ca. 2 Minuten pürieren. Erdnussbutter zugeben. Weitere ca. 2 Minuten pürieren.
Sahne-Milch-Mix zugießen und weitere 2–3 Minuten pürieren, bis eine geschmeidige Creme entstanden ist.
Creme in vier kleine Schälchen füllen und ca. 15 Minuten kalt stellen.

Kasseler-Rosenkohl-Auflauf

Dieses leckere Auflaufrezept hat uns Stephanie Timur geschickt – Herzlichen Dank dafür …

Kasseler-Rosenkohl-Auflauf - von Stephanie Timur

Kasseler-Rosenkohl-Auflauf – von Stephanie Timur

Zutaten:
1 kg Kartoffeln, festkochend
750 g Rosenkohl
Salz, weißer Pfeffer, Muskat
500 g Kasseler am Stück
1-2 Zwiebeln
1 EL Öl
150 g Käse (Raclette- oder Gouda-Käse)
40 g Butter oder Margarine
40 g Mehl
100 g Schlagsahne
300 ml Milch
1/2 Bund Petersilie
1 TL Butter oder Margarine

Zubereitung:
Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten kochen. Schale abziehen, Kartoffeln evtl. halbieren. Rosenkohl putzen, waschen und in Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Abgießen.
Kasseler auslösen, waschen, trocken tupfen und würfeln. Im heißen Öl 2-3 Minuten anbraten. Mit 1/4 l Wasser ablöschen und ca. 3 Minuten köcheln.

Käse reiben. Zwiebel schälen, hacken. 40 g Fett erhitzen, Zwiebel darin rösten. Mehl mit anschwitzen. Sahne, Milch und Kasselerbrühe einrühren. Aufkochen und die Hälfte des Käse darin schmelzen. Abschmecken.

Kartoffeln, Rosenkohl und Kasseler in eine gefettete, feuerfeste Form füllen. Soße darüber verteilen. Mit restlichem Käse bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 Grad/Umlauf 175 Grad, Gas Stufe 3) 15-20 Minuten backen.
Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Auflauf damit bestreuen.

Stephanie Timur: Danke !!

Spaghetti-Torte vom Blech

Dieses außergewöhnliche Rezept hat uns Gisela Hardy gepostet. Es gibt schon tolle Torten !! – Das Foto dazu hat Manu-Ela Saathoff für uns gemacht. Danke dafür !

Spaghetti-Torte vom Blech

Spaghetti-Torte vom Blech – Rezept von Gisela Hardy / Foto Manu-Ela Saathoff

Teig für den Boden:
5 Eier
5 EL heißes Wasser
180 g Zucker
150 g Mehl
50 Gustin (Speisestärke)
1 TL Backpulver

Die Eier das Wasser und den Zucker solange rühren bis der Zucker sich gelöst hat. Dann Mehl und Gustin unter mischen.
Bei 180 Grad (Heißluft) oder 200 Grad (Ober und Unterhitze) ca 15 Minuten backen.

Erster Belag:
500 g Vanillejoghurt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Gelatine (Pulver)

Gelatine nach Anweisung auflösen und unter den Joghurt ziehen.
1 Becher Schlagsahne steif schlagen, unter die Joghurtmasse ziehen und auf den abgekühlten Boden verteilen.
Fest werden lassen !!!!

Zweiter Belag:
3 Becher Schlagsahne anschlagen
1 Päckchen Paradiescreme Vanille einrühren und weiter schlagen bis eine dickliche Masse entsteht.

Vanillemasse mit einem Spritzbeutel (kleine glatte Tülle) auf die Joghurtmasse spritzen (sieht aus wie Spaghetti):
1 Glas Erdbeer oder Himbeersoße ebenso verteilen.
1 Tafel weiße Schokolade raspeln und über die Torte verteilen (wie Raspelkäse)
Über Nacht in den Kühlschrank fest werden lassen.

Wir Tortenmädels danken Euch beiden für diese wunderschöne und leckere Spezialität !