Geschmortes Hähnchen

Die geschmorten Hähnchen sind eine leckere Variante zu den „normal üblichen“ Geflügelgerichten. Probiert es einfach ‚mal !! – Ich bin begeistert …

Zutaten:
4 ganze Hähnchen
Schmalz
8-10 Zwiebeln geviertelt
2-3 Suppengrün klein geschnitten
1 Knolle Knoblauch
2 Gläser Champignons
3 Zweige frischen Rosmarin
Gemüsebrühe + evtl. Wasser hinzugeben

Zubereitung:
Die Hähnchen zerteilen und in etwas Schmalz kräftig und kurz anbraten. Die Hähnchen in einen Bräter geben.

Die Zwiebeln vierteln, das Suppengrün klein schneiden und beides zusammen mit den Champignons, dem Rosmarin und der Brühe dazugeben. Topf abdecken und langsam kochen lassen.

Wenn das Gemüse weich wird in einem zweiten Topf ca. 1 kg Reis kochen (man kann dazu evtl. überschüssige Brühe aus dem Schmortopf nehmen). Wenn alles fertig ist in den Schmortopf noch die Sahne hinzufügen.

Schnelle Suppe mit selbstgemachten Nudeln

Habt Ihr schon ‚mal Nudeln selbstgemacht? – Hier ein Rezept von Hannelore Heyer

Schnelle Suppe mit selbstgemachten Nudeln - von Hannelore Heyer

Schnelle Suppe mit selbstgemachten Nudeln – von Hannelore Heyer

Zubereitung:
Nudeln selbst machen (unten beschrieben).
Rinderbrühe aufsetzen (wenn kein Suppenfleisch da ist, gibt es auch Gläser oder Dosen-Rindfleisch zu kaufen, die eigentlich gut sind).
Suppengrün, noch ein paar übergebliebene Rosenkohlköpfchen und die Nudeln ‚rein, ca. 6 – 8 Min. die Nudeln kochen.
Abgeschmeckt und noch eine Portion Petersilie zum Schluss.
Fertig, geht schnell und schmeckt gut.

Nudelzubereitung:
Für die Nudeln nehme ich 500 g Mehl, 5 Eier, etwas Muskatnuss (nach Geschmack).
Alles zu einem Teig kneten. Dann schneide ich ihn in Portionen, damit er sich leichter ausrollen lässt. Je dünner der Teig ausgerollt wird, desto feiner sind die Nudeln.

Den ausgerollten Teig lasse ich etwas antrocknen, dann schneide ich ihn in Streifen, lege sie übereinander und schneide die Nudeln daraus.
Die geschnittenen Nudeln lasse ich noch etwas trocken werden, ehe ich sie dann in der Suppe ca. 6 bis 8 Min. kochen lasse.

Tipp:
Die restlichen Nudeln lasse ich trocknen und habe somit gleich für die nächste Suppe welche.

Dieses Rezept hat Euch Hannelore Heyer gepostet.

Lammeintopf

Ein toller Winter-Eintopf von Sylvia Kiel

Lammeintopf - von Sylvia Kiel

Lammeintopf – von Sylvia Kiel

Zutaten:
Lammfleisch (Mengenangabe habe ich leider nicht, geht nach Gefühl und wie viel Fleisch man drin haben mag …)
1x großer Bund Suppengrün
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Frischer Thymian (wer es mag!)
Salz, Pfeffer, Kräuterlinge zum Streuen
Nudeln

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und im Schnellkochtopf mit Margarine erhitzen. Das Lammfleisch (im Stück oder kleingeschnitten) scharf anbraten. Mit Wasser ablöschen, das Fleisch sollte damit bedeckt sein. Suppengrün, Thymian, Kräuterlinge, Salz und Pfeffer dazu, dann kann der Schnellkochtopf zu.

Erhitzen, bis der 2. Ring beim Schnellkochtopf zu sehen ist, dann auf kleiner Flamme 20-25 Min. kochen lassen.

Schnellkochtopf von der Flamme nehmen, abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Nudeln dazu geben und noch auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest sind.

Sylvia Kiel hat dieses Rezept mit Bild gepostet – Danke !!