Obstsalat-Spezial

Einen wunderbaren Obstsalat habe ich hier für Euch gefunden … – einfach exotisch und lecker … – leider noch ohne Bild.

Zutaten:
1 Orange
8 Physalis (Kapstachelbeeren)
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Cognac

Zubereitung:
Für den Obstsalat Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken und auffangen. Filets etwas kleiner schneiden.

Physalis aus den Hüllen lösen, waschen und halbieren.
Orangensaft, Vanillezucker und Cognac verrühren.
Mit dem Obst mischen und anrichten.

Nussecken

Nussecken, das war doch die Lieblingsspeise von Guildo Horn, oder ?? – Doreen Laaß hat uns das Rezept dazu gepostet:

Nussecken - von Doreen Laaß

Nussecken – von Doreen Laaß

Zutaten:
225 g Mehl
75 g Stärke
1 TL Backpulver
230 g Zucker
2 Tütchen Vanillezucker
1 Ei
230 g Margarine
Aprikosenkonfitüre
200 g gehackte Haselnüsse
Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:
Mehl, Stärke, Backpulver, 130 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Ei und 130 g Margarine zu einem glatten Teig verkneten.
Auf einem Backblech ausrollen.

Konfitüre gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.
100 g Margarine und 100 g Zucker in einem Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen. 1 Päckchen Vanillezucker, 3 EL Wasser und Haselnüsse dazugeben und untermengen. Masse auf die Konfitüre streichen.

Bei 180 Grad ca. 20 – 30 backen. Abkühlen lassen.

Kuvertüre schmelzen, Teig in Dreieck schneiden und mit den Schnittkanten in die Kuvertüre tauchen.
Fertig und schmecken lassen !!!!!

Doreen Laaß hat uns das Rezept gepostet – Danke !!

Gebrannte Mandeln

Nicht nur zur Weihnachtszeit … – herrlich duftende gebrannte Mandeln. Das geniale Rezept hat uns Mo Ma geschrieben – Danke !!

Gebrannte Mandeln - von Mo Ma

Gebrannte Mandeln – von Mo Ma

Zutaten:
75 ml Wasser
200 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
nach Belieben Bittermandelaroma, Muskatnuss
200 g Mandelkerne mit Schale

Zubereitung:
Wasser, brauner Zucker, Vanillezucker und die Gewürze
in einer beschichteten Pfanne zum Kochen bringen.

Die Mandelkerne mit Schale dazugeben und bei hoher Temperatur kochen, bis der Zucker trocken wird.
(immer rühren !!!)

 

Gebrannte Mandeln - von Mo Ma

Gebrannte Mandeln – von Mo Ma

Dann bei mittlerer Temperatur weiterrühren, bis der Zucker karamelisiert und die Mandeln damit überzogen sind.
Die Kruste wird um so härter je länger man die Mandeln in der Pfanne lässt.
Dann auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech schütten – darauf zum Auskühlen verteilen.

Mo Ma hat dieses Rezept gepostet – Lecker !!

Diätsahne

Dieses Rezept für Diätsahne wurde uns anonym gepostet … – Danke dafür !!

Diätsahne

Diätsahne

Zutaten:
140 ml kalte Milch
1 Vanillinzucker
1 Spritzer Süßstoff
1 gestr. TL Johanniskrautbrotmehl

Zubereitung:
Die Zutaten mit ein Mixer auf höchste Stufe steif schlagen.
Wichtig – die Milch muss kalt sein!!

Danke schön !!

Zwetschgen-Zimtkuchen

… und wieder ein tolles Rezept von Didl Maus Knuddelmaus. Das Bild ist allerdings von unserer Annelie Kottsieper – Was schrieb Klara so schön dazu? – „ein herrlicher Reigentanz der Zwetschgen …“.

Zwetschgen-Zimtkuchen - von Didl Maus Knuddelmaus

Zwetschgen-Zimtkuchen – von Didl Maus Knuddelmaus

Zutaten:
3 Tassen Mehl
1 Tasse Zucker
1/2 Tasse Öl
1 Tasse Joghurt oder 2 Becher
1 Pckg. Backpulver
1 Pckg. Vanillezucker
1 Fl. Vanillearoma
2 EL Zimt
1 TL Nelken
4 Eier
25 Zwetschgen oder mehr

Zubereitung:
Das Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Zucker, Eier, Aroma, Zimt, Nelken, Joghurt und Öl zu einem Teig verrühren. Auf ein Backblech streichen.
Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen und auf den Teig legen.

Bei 175°C bei Unter-/Oberhitze va. 35-40 Min. backen. Holzsteckerlprobe machen.
Zum Schluss noch mit Vanille-Zimt-Zucker bestreuen. Fertig.

Didl Maus Knuddelmaus hat uns das Rezept gepostet – Danke !!

Raffaellos

Die bekannten Süßigkeiten – warum nicht einfach selber machen? – Dieses Rezept haben wir von Petz Drachenmami erhalten … – Mmmmh !!

Raffaellos - von Petz Drachenmami

Raffaellos – von Petz Drachenmami

Zutaten:
200 g Puderzucker
4 Pkg. Vanillezucker
200 g Butter
600 g weiße Schokolade
8 EL Rum
8 EL O-Saft
350 g Kokosraspel (ca. 200 g in die Masse und 150 g zum Wälzen)
1 Pkg. Mandeln (ganz und geschält)

Zubereitung:
Zucker, Vanillezucker, Butter kneten,
geriebene weiße Schokolade, Rum, O-Saft u. Kokosraspel dazu.

Masse durchkneten und jeweils 1 geschälte Mandel umhüllen und zu einer Kugel formen, in Kokosflocken wälzen und 1 Tag trocknen lassen!

Danke schön für dieses tolle Süßigkeiten-Rezept, das uns Petz Drachenmami gepostet hat – Klasse !!

Spaghetti-Torte vom Blech

Dieses außergewöhnliche Rezept hat uns Gisela Hardy gepostet. Es gibt schon tolle Torten !! – Das Foto dazu hat Manu-Ela Saathoff für uns gemacht. Danke dafür !

Spaghetti-Torte vom Blech

Spaghetti-Torte vom Blech – Rezept von Gisela Hardy / Foto Manu-Ela Saathoff

Teig für den Boden:
5 Eier
5 EL heißes Wasser
180 g Zucker
150 g Mehl
50 Gustin (Speisestärke)
1 TL Backpulver

Die Eier das Wasser und den Zucker solange rühren bis der Zucker sich gelöst hat. Dann Mehl und Gustin unter mischen.
Bei 180 Grad (Heißluft) oder 200 Grad (Ober und Unterhitze) ca 15 Minuten backen.

Erster Belag:
500 g Vanillejoghurt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Gelatine (Pulver)

Gelatine nach Anweisung auflösen und unter den Joghurt ziehen.
1 Becher Schlagsahne steif schlagen, unter die Joghurtmasse ziehen und auf den abgekühlten Boden verteilen.
Fest werden lassen !!!!

Zweiter Belag:
3 Becher Schlagsahne anschlagen
1 Päckchen Paradiescreme Vanille einrühren und weiter schlagen bis eine dickliche Masse entsteht.

Vanillemasse mit einem Spritzbeutel (kleine glatte Tülle) auf die Joghurtmasse spritzen (sieht aus wie Spaghetti):
1 Glas Erdbeer oder Himbeersoße ebenso verteilen.
1 Tafel weiße Schokolade raspeln und über die Torte verteilen (wie Raspelkäse)
Über Nacht in den Kühlschrank fest werden lassen.

Wir Tortenmädels danken Euch beiden für diese wunderschöne und leckere Spezialität !

Traumstücke (Kekse)

Diese super-leckeren Kekse können wir nun durch ein Rezept von Petra Pirringer backen.

Traumstücke (Kekse) - von Petra Pirringer

Traumstücke (Kekse) – von Petra Pirringer

Zutaten:
500 g Mehl
150 g Zucker
2 Vanille-Zucker
250 g Butter (hab‘ Margarinewürfel genommen)
2 EL Kakao
3 TL Zimt (weil wir den so lieben)
5 Eigelb
eine Prise Salz und
etwas Backpulver

Zubereitung:
Alles verkneten, 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen, dann fingerdicke Rollen machen und in Stücke schneiden.

Bei ca. 180ºC ca. 15 Min. backen.

Noch warm (aber nicht heiß) mit Puderzucker, Zimt und selbstgemachtem Karamellzucker bestäuben – man kann aber natürlich auch nur Puderzucker nehmen!

Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept, das uns Petra Pirringer gepostet hatte.

Apfelpfannkuchen

Diese Leckerei haben wir von Annelie Kottsieper erhalten … – Mmmmmh !!

Apfelpfannkuchen - von Annelie Kottsieper

Apfelpfannkuchen – von Annelie Kottsieper

Zutaten:
120 g Mehl
160 ml Milch
2 Eier
2-3 mittelgroße Äpfel (Boskop)
2 Msp. Vanillezucker
1-2 Prisen Salz
Butter zum Ausbacken
Zucker und Zimt zum Bestreuen

Zubereitung:
Mehl und Milch gut miteinander verrühren. Das verquirlte Ei, Vanillezucker und Salz dazu mischen. Den Teig etwas ruhen lassen, währenddessen den Apfel waschen, schälen und in schmale Spalten schneiden.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und wenn sie brutzelt, je nach Pfannengröße die Hälfte oder den ganzen Teig dazugeben. Rasch die Apfelspalten darauf verteilen und die Pfannkuchen von beiden Seiten goldgelb backen.

Mit Zimtzucker bestreut genießen.

Tipp:
Falls am Ende noch Apfelspalten und Teig übrig bleiben, die Reste aber nicht mehr für einen kompletten Pfannkuchen reichen, kann man die Obststücke einfach im Teig wenden, mit Zimtzucker bestreuen und so in die Pfanne geben.

Annelie Kottsieper hat dieses Rezept mit Bild gepostet – Auch hier wieder ein herzliches Danke !!

Ruck-Zuck-Apfelkuchen

Das Rezept von diesem schnellen Apfelkuchen haben wir von Manu-Ela Saathoff erhalten – Danke !!

Ruck-Zuck-Apfelkuchen - von Manu-Ela Saathoff

Ruck-Zuck-Apfelkuchen – von Manu-Ela Saathoff

Zutaten:
200 g Zucker
250 g Butter oder Margarine
5 Eier
1 Pck. Vanillinzucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver
4 Äpfel

Zubereitung:
Rührteig herstellen, Äpfel in kleine Spalten schneiden, unter den Teig mischen und alles auf ein gefettetes Backblech.

Bei 175 Grad für 20 Min. auf mittlerer Schiene backen.

Auf den noch heißen Kuchen:
1 Päckchen Puderzucker, mit 1 Zitrone verrühren und draufstreichen (wenn Ihr das nicht zu Hause hat, geht auch einfach nur Puderzucker oder normaler Zucker, dann aber im kalten Zustand)

Auch für dieses tolle Rezept sagen wir Danke – Manu-Ela Saathoff hat es für uns gepostet.