Zitronenkuchen

Das Rezept zu diesem leckeren Zitronenkuchen haben wir von Diana Haßmann erhalten … – Mmmmh …

Zitronenkuchen - von Diana Haßmann

Zitronenkuchen – von Diana Haßmann

Zutaten / Zubereitung:
Teig:
250 g Margarine
200 g Zucker
250 g Mehl
4 Eier
1/2 Päckchen Backpulver

Alles zu einem Teig verarbeiten, auf ein Backblech geben und bei 180°C
ca. 20 Minuten backen. Erkalten lassen.

1. Guss:
3/8 l Wasser
1 Päckchen Vanillepudding (zum Kochen)
125 g Zucker
4 Eigelb
Saft von 1 1/2 Zitrone
3 EL Butter

Pudding mit Wasser kochen und die restlichen Zutaten unterrühren. Guss auf den erkalteten Teig geben und fest werden lassen.

2. Guss:
250 g Hartfett
4 EL Zucker
Saft von 1/2 Zitrone
4 Eiweiß (zu Schnee geschlagen)

Hartfett schmelzen und abkühlen lassen. Dann Zucker und Zitrone unterrühren.
Zuletzt den Eischnee unterheben.
2. Guss auf den 1. Guss streichen und fest werden lassen.

Diana Haßmann hat dieses Rezept gepostet – Danke !!

Jägermeister-Kuchen

Ein ungewöhnliches Kuchenrezept von Sabine Pankratz

Zutaten:
1 Tasse Wasser
1 Tasse weißen Zucker
1 Tasse braunen Zucker
4 große Eier
1 Pfund Butter
2 Tassen getrocknete Früchte
1 TL Salz
1 Handvoll Nüsse
1 Zitrone
2 kleine Liter Jägermeister

Zubereitung:
Koste zunächste den Jägermeister und überprüfe so seine Qualität.
Nimm dann eine große Rührschüssel.

Schalte den Mixer (wahlweise auch Akkuschrauber) an und schlage in der Rührschüssel die Butter flaumig weich.
Probiere nochmals vom Jägermeister und überzeuge Dich davon, ob er wirklich von bester Qualität ist. Gieße dazu eine Tasse randvoll und trinke diese aus. Wiederhole den Vorgang mehrmals.

Füge einen Löffel Zucker hinzu. Überprüfe, ob der Jägermeister noch in Ordnung ist.
Probiere dazu mehrmals eine Tasse voll.

Breche zwei Eier aus, und zwar in die Schüssel. Hau die schrumpeligen Früchte mit rein.

Mixe den Schalter aus. Übeprüfe den Jägermeister auf seine Konsistenzzzz……

Malte den Schixer an. Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, löse das mit Traubenschier.

Jetzt schmeiß die Zitrone in den Hixer und drücke Deine Nüsse aus. Füge eine Tasse dazu.

Zucker, alles, was auch immer. Fette den Ofen ein, drehe ihn um 360 Grad.

Schlag den Mixer, bis er ausgeht. Wirf die Rührschüssel aus dem Fenster. Überprüfe den Geschmack des restlichen Jägermeister. Geh ins Bett und pfeiff auf den Kuchen.

Die Schuhe kannst Du anlassen.

Heringssalat

Dieses Salatrezept habe ich im Internet gefunden – und werde es bestimmt bald nachmachen. Dann poste ich Euch auch ein Bild dazu !!

Zutaten:
5 Matjesfilets
3 große Äpfel
3 Gewürzgurken
3 Pellkartoffeln
3 hartgekochte Eier
200 g Fleischwurst
1 kleinere, nicht allzu weich gekochte Sellerieknolle
2 EL Kapern
wenig Salz, Pfeffer, Dill
1 großer Becher stichfeste saure Sahne
Saft von 3 Zitronen
1 EL Meerrettich
1 EL Senf
1 Prise Zucker

Zubereitung:
Alle Zutaten fein würfeln, mit Gewürzen und Dill abschmecken und einen halben Tag durchziehen lassen.
Die Sahne mit Zitronensaft, Senf, Meerrettich, Zucker und Salz verquirlen und erst vorm Servieren unterziehen.

Guten Appetit !!

Lachsfrikadellen mit Wasabi und Kartoffelpüree

Diese Frikadellen der anderen Art hat uns Didl Maus Knuddelmaus als Rezept gegeben. Leider haben wir noch kein Foto davon, aber ich bin mir sicher, dass wir dies bald nachholen können …

Zutaten:
1 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Salatgurke
Dill
150 g cremiger Vollmilchjoghurt
3 EL + 200 ml Milch
Saft von 1 Zitrone
Pfeffer, Salz und Zucker
Öl
500 g Lachsfilet – ohne Haut
1 Ei
3 bis 4 EL Paniermehl
25 g Butter / Margarine
ca. 2 EL Wasabi-Paste
Muskatnuss

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen, waschen und im Salzwasser 20 bis 25 Minuten gar kochen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Gurke waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Den Dill waschen, trockenschütteln und fein hacken (wer mag kann zu Deko Zweck etwas nicht gekacktes beiseite legen.

Den Joghurt, 3 EL Milch, die Hälfte des Zitronensaftes, die Hälfte der Zwiebelstücke und die Hälfte Dill vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Den Fisch waschen, trockentupfen, in Stücke schneiden. Diesen dann mit dem Ei, den übrigen Zwiebeln und Zitronensaft, dem Paniermehl pürieren. Den restlichen Dill untermengen, abschmecken und 8 kleine Frikadellen daraus formen. Im heißen Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten – dabei einmal wenden.

Die 200 ml Milch mit der Butter / Margarine erwärmen. Die Kartoffeln abgießen, die erwärmte Milch zufügen und alles zerstampfen. Den Wasabi unterrühren und abschmecken. Alles schön anrichten.

Didl Maus Knuddelmaus: Danke !!

Ente mit Rotwein

Ein edles Rezept aus alter Zeit – wieder gefunden in einem uralten Kochbuch … – leider noch ohne Bild. Ich hoffe, dass ich es bald nachtragen kann.

Zubereitung:
Die Ente wird mit Butter und einigen geschnittenen Zwiebeln gelb, aber nicht zu braun gemacht, damit die Butter ihren guten Geschmack behält.

Dann gibt man kochendes Wasser, etwas Zitronenschale, Nelken, Kardamom und Salz hinzu, später geschwitztes Mehl, etwas braune Kraftbrühe und beim Anrichten ein großes Glas Rotwein nebst einigen Zitronenscheiben.

Die Sauce muss bräunlich und recht sämig sein; Trüffel darin gekocht, verfeinern diese …

Guten Appetit !!

Regenbogentorte

Martina Tina Winkels hat uns eine tolle, bunte Torte gepostet. Ist sie nicht wunderschön?

Regenbogentorte

Regenbogentorte – von Martina Tina Winkels

Zutaten:
6 Eier
250 g Zucker
1 EL Vanillinzucker
150 ml Zitronenlimonade
250 ml Öl
420 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Lebensmittelfarbe nach Wunsch
150 g Puderzucker
Zitronensaft
Süßigkeiten (bunte Zuckerstreusel)

Zubereitung:
Die Eier mit Zucker und Vanillinzucker weißschaumig schlagen. Zitronenlimonade und Öl dazugeben und weiter schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren.

Den Teig vierteln und jede Portion mit einer anderen Farbe einfärben. Den gefärbten Teig löffelweise in eine Königsform oder Muffinformen füllen. Bei 180°C ca. 55 Minuten backen, Muffins natürlich kürzer (Stäbchenprobe).

Den Puderzucker mit Zitronensaft verrühren, den abgekühlten Kuchen mit dem Guss überziehen und mit Zuckerstreuseln verzieren.

Herzlichen Dank für diesen leckeren Farbklecks auf dem Sonntagskuchentisch !!