Zwiebelkuchen

Das Rezept für diesen Zwiebelkuchen habe ich (Monika Schwarz) im Internet gefunden …

Zutaten:
Teig:
150 g Dinkelmehl
1/2 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Salz
1 TL Zucker oder 2 g Natreen-Streusüße
50 g Margarine

Die Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und ca. 30 Min. an einem warmen Ort ruhen lassen.

Belag:
650 g Zwiebeln
200 g Schinken
2 Eier
1/2 Bund Petersilie
100 g saure Sahne
100 g Joghurt 1,5%
50 g geriebenen Parmesan
1 TL Rapsöl
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in Ringe hobeln. Schinken kleinschneiden, Petersilie hacken.
In einer hohen Pfanne das Öl erhitzen, erst die Zwiebeln und den Schinken anbraten, ca. 3-4 Min. garen, bis die Zwiebeln weich sind. Petersilie dazugeben.
Saure Sahne in die Pfanne geben, vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

In eine Springform Backpapier geben und ca. 2/3 des Teiges auf dem Boden verteilen. Mit dem restlichen Teig den Rand etwas hochziehen.
Dem abgekühlten Belag nun den Parmesan, Joghurt und die Eier zugeben und vermischen. Nochmals gut abschmecken.

Die Mischung in die Springform geben und bei 200°C (Umluft 180°C) ca. 30 Min. backen.

Ich habe dieses Rezept in unserer Facebook-Gruppe gepostet und wünsche Euch einen Guten Appetit !!

Pizza klassisch

Dieses Rezept hab‘ ich in unserer Tageszeitung entdeckt – und freue mich, es Euch hier zu posten.

Pizza klassisch

Pizza klassisch

Zutaten:
Für den Pizzateig:

300 g Mehl
20 g Hefe
125 ml lauwarmes Wasser
1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl
2 EL getrocknete italienische Kräuter

Für den Belag:
5 Fleischtomaten oder große Tomaten
5-6 Zweige frisches Basilikum
250 g Mozzarella (oder Pizzakäse)
1 EL Olivenöl
weißer Pfeffer aus der Mühle,
Salz, 1 TL Zucker

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung anbringen. Die Hefe hinein bröckeln und mit dem Wasser verrühren. Mit etwas Mehl bedecken und 10 bis 15 Minuten gehen lassen. Dann das Salz, einen Esslöffel Olivenöl und die italienischen Kräuter zugeben und einen glatten, aber nicht zu festen Hefeteig schlagen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen und anschließend in der Größe des Backblechs ausrollen. Das Backblech mit etwas Olivenöl einfetten und mit dem Teig belegen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen. Basilikum in Streifen schneiden. Mozzarella abtropfen lassen. Zwei Tomaten zerkleinern, mit Olivenöl, Pfeffer, eine Prise Salz, Zucker und der Hälfte des Basilikums grob pürieren und die Masse auf dem Teig verteilen. Restliche Tomaten und Käse in Scheiben schneiden und die Pizza damit belegen.

Die Pizza auf der mittleren Einschubleiste in 15 bis 20 Minuten schön braun backen. Vor dem Servieren mit Basilikum bestreuen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit !!

Mafia-Torte

Mafia-Torte – gibt es einen besseren Namen für eine Pizza ?? – Dieses leckere Rezept haben wir von Helga Kziaskiewicz erhalten …

Mafia-Torte - von Helga Kziaskiewicz

Mafia-Torte – von Helga Kziaskiewicz

Zutaten:
1,5 kg Hack
2 Eier
3 Brötchen
3 Knoblauchzehen
500 g Zwiebeln
1 gelbe Paprika
1 große Dose ganze Pilze
250 ml Zigeunersoße
150 g Crème Fraîche
Gouda
Pfeffer, Paprikapulver, Öl, Petersilie, Basilikum

Zubereitung:
Hack, Knoblauch, 2 Zwiebeln, Brötchen, Eier, Kräuter, Salz, Pfeffer u. Paprikapulver verkneten.
Hackmasse auf Blech (Fettpfanne) geben und ca. 15 Min. bei 175 Grad backen.

Rest Zwiebeln in Ringen anbraten, Paprikawürfel kurz mit braten, salzen und pfeffern, Pilze unterrühren.
Zigeunersoße mit etwas Ketchup, Crème Fraîche und 3 EL Öl verrühren.
Gemüse auf dem Hack verteilen, Soße darauf geben und mit Käse bestreuen.

Dann ca. 1 Stunde bei 175 Grad Umluft fertig backen.

Helga Kziaskiewicz hat uns dieses tolle Rezept gepostet – Danke !!

Salami-Pizza mit Zucchiniwürfel

Ein weiteres Pizza-Rezept von Ma Nona – super-lecker und sooo einfach nachzumachen …

Salami-Pizza mit Zucchiniwürfel - von Ma Nona

Salami-Pizza mit Zucchiniwürfel – von Ma Nona

Zubereitung:
Ich hatte einen gekauften Boden genommen, dazu eine halbe Flasche Ketchup mit Kräuter vermischt und auf dem Boden verteilt.

Mit Salamischeiben belegen, 1 kleine Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden, über der Salami verteilen und mit 1 Tüte Pizzakäse (Marke egal) bestreuen, bei 200 °C (Umluft) ca. 20 Min auf mittlerer Schiene backen.

Ma Nona hat uns dieses Rezept gepostet – Lecker !!

Thunfisch-Pizza mit Lauchzwiebeln

Dieses leckere Pizza-Rezept hat uns Ma Nona gepostet – Danke !!

Thunfisch-Pizza mit Lauchzwiebeln - von Ma Nona

Thunfisch-Pizza mit Lauchzwiebeln – von Ma Nona

Zubereitung:
Ich hatte einen gekauften Boden genommen, dazu eine halbe Flasche Ketchup mit Kräuter vermischt und auf dem Boden verteilt.

Zwei Dosen Thunfisch in eigenem Saft (abgießen und den Inhalt mit einer Gabel etwas zerkleinern) auf dem Boden verteilen, dann 1 Bund Lauchzwiebeln, bei mir waren 5 Stangen drin ….(gehen natürlich auch richtige Zwiebeln), waschen und trocken tupfen, und in Ringe schneiden, über dem Thunfisch schön verteilen.

Dann eine Tüte geriebenen Pizzakäse (Marke egal) darüber streuen und im Backofen bei 200 °C (Umluft) – Mittlere Schiene ca. 20 Min. backen.

Ma Nona hat uns das Rezept gepostet – Danke !!

Pizzabrötchen

Eine weitere Variante von Pizzabrötchen haben wir von Annelie Kottsieper erhalten …

Pizzabrötchen - von Annelie Kottsieper

Pizzabrötchen – von Annelie Kottsieper

Zutaten:
8-10 Brötchen
250 g gekochter Schinken
250 g Salami
2 Beutel Emmentaler, geraspelt
1 Glas rote Paprika
1 Glas Champignons
1 Becher süße Sahne
5 Peperoni
Pizzagewürz, Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Zubereitung:
Zutaten kleinschneiden und mischen.
Gut durchziehen lassen.
Brötchen durchschneiden, aushöhlen und dann mit der Masse füllen.

Im vorgeheizten Backofen (je nach Ofen) 10-15 Min backen bei 200 Grad.

Annelie Kottsieper: Danke !!

Panzerotti

Panzerotti sind italienische, frittierte Teigtaschen (aus Pizzateig) und dieses Original-Rezept wurde uns von Leo Ramona Corigliano gepostet.

Panzerotti - von Leo Ramona Corigliano

Panzerotti – von Leo Ramona Corigliano

Zutaten:
1 kg Mehl
1 Würfel Hefe
300 lauwarme Milch
300 lauwarmes Wasser
1 TL Salz
italienischer Schinken
Tomatensoße
geriebener Käse

Zubereitung:
Alles zu einem glatten Teig kneten und 1 Std. ruhen lassen …

Dann portionieren und kleine Kreise ausrollen.
In die Mitte ein Stück Schinken (am besten italienischen Schinken), darauf ein Löffel Tomatensoße (kurz aufgekocht und abgeschmeckt).
Käse drauf, den Rand mit etwas Wasser beträufeln und zusammen klappen (am besten noch mit einem Pizzarad fixieren).

Im heißen Öl von beiden Seiten ausbacken … aber
VORSICHT: Wenn sie nicht richtig zu sind, fliegt Euch das Fett um die Ohren.
Viel Spaß!!

Dieses Rezept hat Euch Leo Ramona Corigliano gepostet. Danke dafür !

Italienische Pfannkuchen mit Pfifferlingen und Lauch

Leckere, ganz besondere Pfannkuchen … – das Rezept haben wir von Dieter Kern erhalten.

Italienische Pfannkuchen mit Pfifferlingen und Lauch - von Dieter Kern

Italienische Pfannkuchen mit Pfifferlingen und Lauch – von Dieter Kern

Zutaten für 4 Pfannküchlein (2 Personen):
150 g Mehl
150 ml Milch 1,5%
2 Eier (Gr. L)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Stange Lauch
200 g frische Pfifferlinge
3 TL Rapsöl
40 g Parmesankäse

Zubereitung:
Für die Pfannkuchen Mehl mit Milch, dem Wasser und den Eiern verrühren. Salzen, pfeffern und mind. 20 Minuten quellen lassen.

Lauch putzen, dabei Wurzelansatz und grüne Blätter abschneiden. Waschen und in dünne Ringe schneiden. Pfifferlinge putzen, größere Exemplare halbieren.

Lauch in 1 Teelöffel heißem Rapsöl dünsten. Nach kurzer Zeit die Pilze zugeben und bei verringerter Hitze ca. 5 Minuten garen.
Parmesan grob reiben.
Aus dem Pfannkuchenteig nach und nach in 2 Teelöffeln Rapsöl 4 Pfannkuchen backen und warm halten.
Mit den Pilz-Lauchgemüse belegen, würzen, einrollen und mit Parmesan bestreut servieren.

Dieter Kern hat dieses tolle Rezept gepostet – Danke !!

Speckkuchen Thüringer Art

So etwas Leckeres … – ein Speckkuchen von unserem Dieter Kern – Danke …

Speckkuchen Thüringer Art - von Dieter Kern

Speckkuchen Thüringer Art – von Dieter Kern

Zutaten für 1 Backblech:
500 g Backmischung „Roggen-Dinkelbrot“
250 g fetter Speck
125 g Katen-Schinken gewürfelt
260 g Zwiebelwürfel
1 EL Kümmel, gemahlen
3 EL Semmelbrösel
3 Eier
500 ml Saure Sahne
Salz und Knoblauch, Schnittlauch

Zubereitung:
Aus der Brotbackmischung nach Anleitung einen Brotteig herstellen. 1 Stunde gehen lassen. Dann noch einmal durchkneten, dünn ausrollen und in die Fettpfanne des Backofens legen. Zugedeckt noch mal 20 Minuten gehenlassen.

Fetten Speck fein würfeln und mit den Katen Schinken Würfeln in einer Pfanne soweit auslassen, das der Speck gerade glasig wird. Aus der Pfanne nehmen, auf einem Küchenkrepp ablaufen lassen und dann auf dem Brotteig verteilen.

Zwiebeln würfeln und im Speckfett glasig anschwitzen. Mit den Semmelbröseln bestreuen, kurz durchschwenken und gleichmäßig über den Speckwürfen verteilen. Mit Salz und Knoblauch aus der Mühle würzen.

Für den Guss:
Eier mit der sauren Sahne verquirlen, würzen mit Salz und Knoblauchgranulat.
Schnittlauch in Röllchen schneiden, einrühren und den Guss über den Kuchen gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 bis 20 Minuten backen.
Den Speckkuchen möglichst frisch und noch warm in Stücken servieren.

Dieter Kern hat dieses Rezept mit Bild gepostet – Danke !!

Pizzabrötchen

Dieses tolle Party-Rezept hat uns Manu-Ela Saathoff gepostet und reicht für ca. 15 bis 20 kleine Baguettebrötchen.

Pizzabrötchen - von Manu-Ela Saathoff

Pizzabrötchen – von Manu-Ela Saathoff

Zutaten:
200 g Schinken
200 g Salami
200 g Paprika (im Glas)
200 g Pilze

200 g geriebener Käse
200 g Sahne
Gewürze

Zubereitung:
Alles sehr klein schneiden, Käse und Sahne untermischen, abschmecken und die Brötchen bestreichen.

10 Min. bei 200 Grad (vorgeheizt) backen.
Guten Appetit !!

Herzlichen Dank an Manu-Ela Saathoff für dieses Rezept !!