Spaghetti-Torte vom Blech

Dieses außergewöhnliche Rezept hat uns Gisela Hardy gepostet. Es gibt schon tolle Torten !! – Das Foto dazu hat Manu-Ela Saathoff für uns gemacht. Danke dafür !

Spaghetti-Torte vom Blech

Spaghetti-Torte vom Blech – Rezept von Gisela Hardy / Foto Manu-Ela Saathoff

Teig für den Boden:
5 Eier
5 EL heißes Wasser
180 g Zucker
150 g Mehl
50 Gustin (Speisestärke)
1 TL Backpulver

Die Eier das Wasser und den Zucker solange rühren bis der Zucker sich gelöst hat. Dann Mehl und Gustin unter mischen.
Bei 180 Grad (Heißluft) oder 200 Grad (Ober und Unterhitze) ca 15 Minuten backen.

Erster Belag:
500 g Vanillejoghurt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Gelatine (Pulver)

Gelatine nach Anweisung auflösen und unter den Joghurt ziehen.
1 Becher Schlagsahne steif schlagen, unter die Joghurtmasse ziehen und auf den abgekühlten Boden verteilen.
Fest werden lassen !!!!

Zweiter Belag:
3 Becher Schlagsahne anschlagen
1 Päckchen Paradiescreme Vanille einrühren und weiter schlagen bis eine dickliche Masse entsteht.

Vanillemasse mit einem Spritzbeutel (kleine glatte Tülle) auf die Joghurtmasse spritzen (sieht aus wie Spaghetti):
1 Glas Erdbeer oder Himbeersoße ebenso verteilen.
1 Tafel weiße Schokolade raspeln und über die Torte verteilen (wie Raspelkäse)
Über Nacht in den Kühlschrank fest werden lassen.

Wir Tortenmädels danken Euch beiden für diese wunderschöne und leckere Spezialität !

Windbeuteltorte

Na, wer von Euch hat schon ‚mal etwas von einer Windbeuteltorte gehört? – Manu-Ela Saathoff zeigt hier, wie’s geht …

Windbeuteltorte

Windbeuteltorte – von Manu-Ela Saathoff

Zutaten:
Für den Boden:
2 Eier
100 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Füllung:
2 Päckchen Sahnewindbeutel TK
400 g Schmand
500 g Sahne
2 cl Eierlikör
1 Päckchen weiße Sofortgelatine
7 EL Zucker

Für den Belag:
2 Gläser Sauerkirschen
1-2 Beutel Tortenguss

Zubereitung:
Für die Füllung die Windbeutel auftauen lassen.

Für den Boden eine Springform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175°C vorheizen – Umluft ca. 155°C.

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Eiermasse sieben, vorsichtig unterheben. Masse in die Springform füllen und ca. 15-20 Min. backen … je nach Ofen unterschiedlich. Boden abkühlen lassen.

Sahne mit der Sofortgelatine steifschlagen. Schmand mit Zucker und Eierlikör verrühren und dann die Sahne vorsichtig unterheben.
Einen Tortenring um den Boden stellen und die Hälfte der Füllung darauf verteilen, mit den Windbeuteln dicht an dicht belegen und mit dem Rest der Füllung bedecken. Torte ca. 2 Std. kaltstellen.

Die Kirschen abgießen, den Saft dabei auffangen. Aus dem Saft und dem Tortengusspulver einen Guss nach Packungsanweisung kochen und leicht abkühlen lassen. Die Kirschen auf dem Kuchen verteilen und den Guss darüber geben, nochmals kalt stellen … am besten über Nacht.

Tipp:
Man kann die Kirschen auch gut gegen anderes Obst austauschen.

Buttercremetorte

Und hier noch einen Klassiker von Manu-Ela Saathoff. Ach, was habe ich diese süße Versuchung schon als Kind geliebt !!

Buttercremetorte

Buttercremetorte – von Manu-Ela Saathoff

Zutaten / Zubereitung:
Boden :
4 Eier
200 g Zucker
100 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Die Zutaten schaumig rühren und in eine gefettete 24er Springform füllen.
Den Boden bei 180 Grad 30 Minuten backen .

Creme:
1 Liter Milch
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
375 g Butter

Den Pudding nach Vorschrift kochen und anschließend in einer Schale im kalten Wasserbad rühren, bis er lauwarm ist.
Die weiche Butter mit einem Mixer schaumig rühren und nun nach und nach unter den lauwarmen Pudding unterheben.
Den Tortenboden durchschneiden und auf den unteren Boden die Creme verteilen, oberen Teil des Bodens drauflegen.
Nun kann man nach Belieben die Buttercremetorte verzieren.
Ich streiche sie komplett mit geschlagener Sahne ein und dekoriere sie dann mit Dekozuckerfiguren oder Schokodeko.

Herzlichen Dank, Manu-Ela !!

Bienenstich

Und wieder eine leckere Torte von Manu-Ela Saathoff. Sieht sie nicht toll aus ??

Bienenstich

Bienenstich – von Manu-Ela Saathoff

Zutaten / Zubereitung:
Für den Boden:
4 Eier
200 g Zucker
100 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1/2 Tüte Mandelblätter zum Draufstreuen auf den Teig.

Die Zutaten (bis auf die Mandelblätter) schaumig rühren und in eine gefettete 24er Springform füllen. Die Mandeln gleichmäßig auf den Teig verteilen. Den Boden bei 180 Grad 30 Minuten backen.

Für die Creme:
3 Becher Sahne
1 Päckchen Paradiescreme (Vanillegeschmack)

Die Sahne steif schlagen, nun die Paradiescreme (das Pulver) unterheben: den Boden nun einmal durchschneiden und die Creme auf den unteren Boden verteilen.

Den oberen Boden nun auf den unteren Boden legen.
Den Bienenstich noch ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nun müsst Ihr nur noch essen 😀 – Guten Appetit !!

Schoko-Marzipan-Kuchen

Petra Pirringer postete uns diesen umwerfenden Schoko-Marzipan-Kuchen. Sooooo lecker !!

Schoko-Marzipan-Kuchen

Schoko-Marzipan-Kuchen – von Petra Pirringer

Zubereitung:
250 g Zartbitterschokolade mit 250 g Butter überm Wasserbad schmelzen, in der Zwischenzeit 5 Eier mit 200 g Zucker (weiß oder braun, je nach Geschmack) dick aufschlagen, die etwas abgekühlte Schokomasse unterrühren. 125 g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver auch unterrühren.

Die Hälfte der Masse in eine Form füllen und mit Marzipanstückchen den Teig belegen, den restlichen Teig darüber und für ca. 20-25 Min. bei 160 Heißluft backen.

Bei der Stäbchenprobe sollte noch etwas Teig dran hängen, dann ist der Kuchen richtig schön matschig – und danach auskühlen lassen in der Form. Danach den Kuchen stürzen und mit Schokoglasur glasieren.

Sieht der nicht super-lecker aus ?? – Ran an’s Backen !!

Philadelphia Torte

Eine tolle Torte – das Rezept haben wir von Anja Seißer – kann gut als Grundlage für viele Dekorationen genommen werden …

Philadelphia Torte - von Anja Seißer

Philadelphia Torte – von Anja Seißer

Zutaten:
150 g Löffelbiskuits
125 g Butter
3 Pakete Philadelphia Doppelrahmstufe (á 175 g) (ich habe den günstigen Frischkäse genommen)
75 g Zucker
3 EL Zitronensaft
200 g Sahne
1 Paket Sahnesteif

Zubereitung:
Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder per Hand vollständig zerbröseln. Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

Frischkäse, Zucker und Zitronensaft mit dem Handrührgerät verrühren, ggf. abschmecken ob Zitronengeschmack ok ist, wenn nicht noch etwas Zitronensaft dazu geben.

Sahne mit Sahnesteif steif schlafen und mit dem Schneebesen unter die Frischkäse Creme heben, die erste Portion kräftiger unterrühren, Rest behutsam unterheben. Creme in die Springform füllen und gut durchkühlen lassen. (ich habe sie ca. ’ne Std. ins Eisfach gestellt)

Herzlichen Dank nochmals für dieses tolle Rezept, das uns Anja Seißer gepostet hatte.

Regenbogentorte

Martina Tina Winkels hat uns eine tolle, bunte Torte gepostet. Ist sie nicht wunderschön?

Regenbogentorte

Regenbogentorte – von Martina Tina Winkels

Zutaten:
6 Eier
250 g Zucker
1 EL Vanillinzucker
150 ml Zitronenlimonade
250 ml Öl
420 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Lebensmittelfarbe nach Wunsch
150 g Puderzucker
Zitronensaft
Süßigkeiten (bunte Zuckerstreusel)

Zubereitung:
Die Eier mit Zucker und Vanillinzucker weißschaumig schlagen. Zitronenlimonade und Öl dazugeben und weiter schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren.

Den Teig vierteln und jede Portion mit einer anderen Farbe einfärben. Den gefärbten Teig löffelweise in eine Königsform oder Muffinformen füllen. Bei 180°C ca. 55 Minuten backen, Muffins natürlich kürzer (Stäbchenprobe).

Den Puderzucker mit Zitronensaft verrühren, den abgekühlten Kuchen mit dem Guss überziehen und mit Zuckerstreuseln verzieren.

Herzlichen Dank für diesen leckeren Farbklecks auf dem Sonntagskuchentisch !!

C-Frisch-Torte

Diese leckere Torte haben wir von Anonym erhalten – Danke an die / den Unbekannte(n) !

C-Frisch-Torte - von Anonym

C-Frisch-Torte – von Anonym

Zutaten Teig:
100 g Zucker
100 g Mehl
3 EL Öl
1 hohen TL Backpulver
3 Eier

Zubereitung:
Zucker und Eier schaumig schlagen. Dann die restlichen Zutaten dazu. Die Springform mit Backpapier auslegen und bei 180 Grad ca. 12-15 Min backen.

Zutaten Masse:
1 x Schmand
3 EL Zucker
1 x Vanillinzucker
1 Tüte C-frisch
… verrühren, dann
2 x Sahne mit
3 x Sahnesteif aufschlagen
… unterheben und ab in den Kühlschrank …

Zum Schluss:
2 Dosen Mandarinen gut abtropfen lassen, in kleine Stückchen schneiden und ohne den Saft dazu geben und unterheben. Verzierung nach Belieben

Das Gute daran ist, man kann die Torte einen Tag vorher fertig machen und hat damit am Tag des Besuches keinen Stress …

Herzlichen Dank an Anonym – gepostet wurde das Rezept in unserer Facebook-Gruppe …