Grüner Salat mit Krabben und Kresse

Diese leckere Vorspeise hab‘ ich (Monika Schwarz) für Euch heraus gesucht …

Zutaten:
1-2 EL Zitronensaft
1-2 EL Weißwein-Essig
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Beet Kresse
1 Bund Schnittlauch, fein gehackt
1 Bund Petersilie, fein gehackt
4 EL Olivenöl
200 g Krabben
200 g Frühlingszwiebeln oder Lauch
200 g grüner Blattsalat

Zubereitung:
Eine Salatsauce aus Zitronensaft, Essig, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie und Öl anrühren. Krabben dazugeben und alles kühl stellen.

Die geputzten Frühlingszwiebeln (oder Lauchstange) in ganz dünne Ringe schneiden. Den Salat gut waschen und abtropfen lassen (oder in der Salatschleuder trockenschleudern) und in Streifen schneiden. Unmittelbar vor dem Servieren Lauch­ oder Frühlingszwiebelringe und Salatstreifen unter die Krabben mischen.

Ich habe dieses Rezept in unserer Facebook-Gruppe gepostet. Guten Appetit !!

Auberginenpaste

Diese Creme rundet jede griechische Vorspeise ab … – und ich (Monika Schwarz) fand sie im Internet. Leider brauch‘ ich noch etwas Zeit, bis ich ein Foto dazu posten kann …

Zutaten:
6 Auberginen
etwas Meersalz
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
6 Zweige Rosmarin
Olivenöl
250 ml Gemüsefonds
50 ml Weißwein
Zitronensaft
150 g Parmesan
Zucker

Zubereitung:
Die Auberginen in der Länge halbieren. Meersalz und Rosmarin gleichmäßig in eine Auflaufform streuen. Die Auberginenhälften mit der Innenfläche auf das Salz legen und ca. 30 min. bei 200°C backen. Somit kann das Salz den Auberginen Wasser entziehen und sie wird gar. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen und mit etwas Zucker karamellisieren. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und das Salz entfernen.

Mit einem Esslöffel das Fleisch der Auberginenhälften auskratzen, in eine Schüssel geben und die Schalen wegschmeißen. Das Fleisch der Auberginen mit in den Topf zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben und mit etwas Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe dazu mengen und 5 min. köcheln lassen. Den Parmesan reiben. Zwiebeln und Knoblauch nochmals extra anbraten, dann mit in den Topf geben und alles mit einem Stabmixer pürieren. Mit Zitronensaft und Rosmarin abschmecken. Den Parmesan kurz vor dem Servieren mit einrühren.

Ich wünsche Ihnen einen Guten Appetit !!

Schwarzer Herzog – Vorspeise zum Welfenmenü (Braunschweig)

Diese traditionelle Braunschweiger Vorspeise hab‘ ich irgendwo im Internet gefunden. Sie hört sich einfach lecker an – und ich hoffe, dass ich sie bald ‚mal machen kann, um Euch Bilder dazu zu zeigen.

Zutaten:
4 Scheiben Schwarzbrot
1 Kopfsalat
4 Eier
1 EL Kapern
1 EL Petersilie (feingehackt)
2 EL Sahne
Salz, Safran
1 EL Schnittlauch (feingehackt)

Zubereitung:
Einen mittleren Teller mit grünem Salat belegen (für das „saftige Braunschwei­ger Land“) und darauf je eine Scheibe Schwarzbrot (Sinnbild des „Schwarzen Herzogs“) legen.
Hartgekochte Eier vorsichtig halbieren, Eigelb herausnehmen.

Eine Creme aus hartgekochten Eiern (nur das Eigelb verwenden), Kapern, Petersilie, Sahne, Salz und Safran rühren. Die Creme muß ganz gelb sein.

Die Scheibe Schwarzbrot mit Butter bestreichen und feingeschnittenen Schnittlauch darüberstreuen, die hartgekochten Eiweiße mit der Creme füllen und auf die Scheibe Schwarzbrot legen.

Lachs auf Selleriepüree

Ein leckeres Fischrezept haben wir mal wieder von Dieter Kern – Danke !!

Lachs auf Selleriepüree - von Dieter Kern

Lachs auf Selleriepüree – von Dieter Kern

Zutaten für 6 Portionen:
375 g Stremel-Lachs in 3 Geschmacksrichtungen (z.B. Aldi)
500 g Sellerie-Knolle (Gewicht der klein geschnittenen)
500 ml Milch
200 ml Sahne
1 TL Zucker
Meersalz

Zubereitung:
Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. In einen Topf geben und mit dem Zucker bestreuen.
Milch und Sahne gesondert aufkochen, über die Selleriewürfel gießen und dies in ca. 10 Minuten weich kochen. Dann die Flüssigkeit abgießen und selbige auffangen.
Selleriewürfel pürieren und durch ein Sieb streichen, sodass ein glattes Püree entsteht.
Mit der Kochflüssigkeit kann das Püree auf die richtige Konsistenz gebracht werden.
Mit Meersalz abschmecken.

Anrichten:
Jedes Lachsfilet in 6 Teile schneiden.
Auf einen Teller 3 EL Selleriepüree getrennt anrichten und jedes mit einem Lachsstück von jeder Geschmackrichtung belegen.

Danke an Dieter Kern !!

Gemüse-Blätterteig-Snack

Das Rezept für diesen kleinen Snack erhielten wir von Barbara Rd.
Guten Morgen! … mal etwas, was ich mir immer mal gerne als Snack mache …

Gemüse-Blätterteig-Snack - von Barbara Rd

Gemüse-Blätterteig-Snack – von Barbara Rd

Zutaten:
Blätterteig, Kürbis- oder Zucchinischeiben, Tomaten, Serranoschinken, guter Ziegenkäse, Gewürze, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Einfach etwas Blätterteig schneiden, dann z.B. Kürbis- und oder Zucchinischeiben drauf legen oder Tomaten etc., nach Gusto auch etwas Serranoschinken.

Mit Pfeffer und ggf. Salz würzen und dann guten kanarischen Ziegenkäse drauf legen. Ins Rohr geben, bis es fertig ist, ca. 15 bis 20 Min.
Schmeckt lecker – als Imbiss zu „einem“ Glas Wein.

Dieses Rezept hat uns Barbara Rd gepostet. Danke schön !!

Antipasti

Dieses Antipasti-Rezept haben wir von Britti Pitti erhalten. Es ist gut vorzubereiten und lange haltbar.

Antipasti - von Britti Pitti

Antipasti – von Britti Pitti

Zutaten:
Gemüse nach Bedarf.

Zubereitung:
Waschen, zerkleinern. Auf Backblech.
Sud aus Öl, Salz, Pfeffer, gepressten Knoblauch, Majoran, Thymian, Oregano, Basilikum, Rosmarin und Paprika über das Gemüse kippen.

Bei ca. 170 Grad für ca. 30-40 Min. in Backofen.
Lauwarm in eine Schüssel kippen und weißen Balsamico-Essig dazu und über Nacht ziehen lassen.

Hält sich ca. 1-2 Wochen im Kühlschrank.
Nach Bedarf erwärme ich eine Portion in der Mikrowelle und dann essen wir es gerne als Beilage zum Mittag.

Vielen Dank an Britti Pitti. Dieses leckere Rezept hat sie uns gepostet.

Mozzarella-Tomaten-Salat

Diese super-Idee und das Bild dazu ist von Klara !

Mozzarella-Tomaten-Salat von Klara

Mozzarella-Tomaten-Salat von Klara

Mit etwas Leichtem kann man anfangen:

Mozzarella – Tomaten – Salat mit viel Basilikum, Balsamico-Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer … hm … lecker <3

Diese tolle Idee hat Klara über unsere Facebook-Gruppe veröffentlicht. Danke !!